UA-53726494-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Herzlich Willkommen!

 

In der Selbsthilfegruppe für trauernde Eltern finden Mütter und Väter, die ihre Kinder durch den Tod verloren haben, den Schutzraum und das Verständnis, in dem der ganze Schmerz mitgeteilt werden darf.

Die ersten Trauergruppen für Familienangehörige, die um den Tod eines Kindes trauerten, entstanden 1969 in England/Coventry. Sie nannten sich „Compassionate Friends“ (mitfühlende Freunde). Seit den 80er Jahren gibt es Gruppen

für trauernde und verwaiste Eltern  in Deutschland, inzwischen sind es schon über 350.

Die Selbsthilfegruppe Trauernde Eltern Aschaffenburg wurde 2008 gegründet, ist  Mitglied beim Bundesverband Verwaister Eltern in Deutschland (www.veid.de) und der Regionalstelle München (www.verwaiste-eltern-muenchen.de).  Dadurch ist die Selbsthilfegruppe gemeinnützig und spendenberechtigt.

 

Da ist ein Land der Lebenden und ein Land der Toten.

Und die Brücke zwischen ihnen ist die Liebe -

das einzig Bleibende, der einzige Sinn.

 

Thornton Wilder

Auf Social Media teilen